Ortsentwicklung

Unser Ort hat in den letzten Jahren eine sehr positive Entwicklung genommen. Diese möchten wir in den nächsten Jahren fortführen und vorantreiben. Um den vielfältigen Herausforderungen auch zukünftig gewachsen zu sein, möchten wir uns in der kommenden Wahlperiode für folgende Ziele stark machen.

Zukunft mit Plan!

  • Erstellung zukunfts- und bedarfsorientierter Bebauungspläne

    • Jungen Familien soll durch Ausweisung von Bauland für Einheimische auch weiterhin ermöglicht werden langfristig mit ihren Kindern in Forstinning heimisch zu bleiben.
    • Aufgrund des demographischen Wandels wird der Bedarf an barrierefreien und altersgerechtem Wohnraum steigen, wir werden uns dafür einsetzen das dies bei zukünftigen Baugebieten entsprechend berücksichtigt wird.
    • Bereits heute ist es nicht einfach in Forstinning eine kleine Wohnung zu bekommen.
      Um Alleinerziehenden, Singles, Studenten usw. zu ermöglichen auch in Zukunft in Forstinning bleiben zu können, bedarf es bei Neubauten und Neubaugebieten der Zulassung und Förderung von ortsverträglichem Wohnungsbau.
    • Wir stehen für eine moderate Orts- und Einwohnerentwicklung, damit Infrastruktur und soziale Einrichtungen entsprechend mitwachsen und weiterhin möglichst schuldenfrei finanziert werden können.
    • Auch im Hinblick auf die angestrebte Energiewende ist es wichtig die Baubauungspläne für die zukünftigen Vorhaben entsprechend anzupassen (z.B. Ausrichtung der Gebäude, etc.).
  • Schutz vor Grund- und Oberflächenwasser

    • Nicht zuletzt die Regenereignisse des vergangenen Jahres und die damit verbundenen Wasserschäden haben gezeigt, dass die Grund- und Oberflächenwassersituation in Forstinning einer fachkundigen Beurteilung bedarf.
    • Ein Frühwarnsystem halten wir für eine nur bedingt geeignete Lösung des Problems, da es nur die Folgen aber nicht die Ursache der Problematik bekämpft.
    • Im ersten Schritt sollte ein Gutachten zur Beurteilung der vorhandenen Situation in Forstinning beauftragt werden, mit entsprechenden Vorschlägen und Möglichkeiten die gefährdeten Gebiete dauerhaft zu schützen bzw. zu entlasten.
    • Anhand des Gutachtens kann dann entschieden werden welche der Lösungsvorschläge finanziell umsetzbar sind bzw. Sinn machen, um in Zukunft die betroffenen Forstinninger Bürgerinnen und Bürger aber auch die Betriebe vor Wasserschäden besser zu schützen.
  • Infrastruktur

    • Der flächendeckende Ausbau von einem schnellen Internetanschluss (DSL 6000 oder besser) muss weiterhin vorangetrieben werden und somit allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.
      Nicht nur im Ortskern sondern auch in den Außenbereichen (u.a. Aitersteinering, Siegstätt)
    • Der erfolgreiche Gewerbestandort Forstinning ist ein wichtiger Grund für die stabile und gesunde finanzielle Situation der Gemeinde.
      Erweiterung der bestehenden Gewerbeflächen mit Augenmaß und einer ausgewogenen Ansiedelung von möglichst verschiedenen mittelständischen Betrieben sind unsere Ziele um Arbeitsplätze zu schaffen und die finanzielle Situation der Gemeinde weiterhin zu stärken.

Um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden setzt sich die ÜWG für die Erarbeitung eines integrierten  Ortsentwicklungskonzepts ein, dass auch langfristig die heutigen und zukünftigen Ansprüche und Erfordernisse definieren und planen soll.

Hierbei ist es wichtig dass alle Aspekte wie Wohnraum, Kinder, Jugend und Familie, Senioren, Verkehr, Energiewende, Umwelt und natürlich auch Finanzen berücksichtigt und sinnvoll zusammen geführt werden.